Mangelsdorfer Babyboomer (Page 1)

Buchtipp: Von Babyboomer bis zur Generation Z

Die Arbeitswelt verändert sich, wobei der demografische Wandel eine der nachhaltigsten Herausforderungen für Unternehmen in den nächsten Jahrzehnten darstellen wird: Die Belegschaften in vielen Betrieben werden älter, die technikaffine Generation Y übernimmt das Ruder, Globalisierung und Migrationsprozesse lassen Mitarbeitende in Betrieben zunehmend „bunter“ und unterschiedlicher werden. Parallel vollzieht sich eine Wertediversifikation, die Führungskräfte und Personalverantwortliche an ihre Grenzen bringt.

Martina Mangelsdorfer nähert sich in ihrem Buch Von Babyboomer bis zur Generation Z diesen gesellschaftlichen Veränderungen aus der Sicht der Generationenforschung und postuliert vor dem Hintergrund der zunehmenden Vielfalt an Werten und Einstellungen eine Individualisierung und Differenzierung von betrieblicher Arbeitsorganisation und Führung.

Sie beschreibt die unterschiedlichen Generationen im Unternehmen von heute: die Babyboomer, die Generationen X, Y und Z mit ihren unterschiedlichen Ansprüchen und divergierenden Haltungen bezüglich Arbeit, Zusammenarbeit, Kommunikation und beruflicher Entwicklung.
Erfreulicherweise zeichnet sie dabei ein weitestgehend klischeefreies Bild der Generationen, erklärt, welche grundlegenden Werte sie antreiben, was sie von ihrem Arbeitgeber erwarten und mit welchen besonderen Stärken sie Unternehmen bereichern können.
In übersichtlicher Tabellenform gibt sie konkrete Tipps zum Umgang mit den Generationen, bietet Handlungsempfehlungen zum generationenspezifischen Führungsverhalten, zur Mitarbeiterentwicklung, zur Motivation und zu Leistungsanreizen an.
Sie hebt keine Generation speziell hervor, sondern ist bemüht zwischen den Generationen zu vermitteln, die Einzigartigkeit jeder Generation im Unternehmensalltag aufzuzeigen und ihren Beitrag zur Buntheit und Vielfalt zu thematisieren.

Denn: letzten Endes führt nur der Mix zum Erfolg!